Schwäbischer Albverein Backnang
Schwäbischer Albverein Backnang

Kultur, Information  und Geselliges in der Ölmühle

Achtung bitte! Diese Veranstaltung ist abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt! ( Eintrag vom 18.03.2020 um  9:55h)

 

(Freitag, 03. April Seniorenbüro Backnang, Im Biegel, 14:00 Uhr)

 

"Albverein trifft Regenwald" (2)

 - Der Tag, als das Gensoja kam!

Die Urwaldlandschaft Brasiliens ist Schauplatz einer vom Menschen gemachten Tragödie. Dieses einzigartige Ökosystem wird durch Sojafarmer zerstört, deren Produkte auch nach Europa exportiert werden. Aber welche Konsequenzen haben dieser rasant wachsende Agrarsektor und der enorme Fleischkonsum der westlichen Welt?
Der Dokumentarfilm von Marco Keller „AGROKalypse-Der Tag, an dem das Gensoja kam“ stellt das Indigenen-Volk der Guarani-Kaiowa in den Mittelpunkt (60 Minuten). Die Kamera begleitet aber auch den Tofuhersteller Wolfgang Heck, der für ökologischen Sojaanbau kämpft.

Nach dem Film gibt es Pidecafé aus nachhaltiger Landwirtschaft und Knabbereien und Versucherle vom Weltladen Backnang, dazu Informationen zu diesen Produkten und Projekten.
Eintritt frei, um eine Spende für die Projekte wird gebeten.
In Kooperation mit POEMA – Armut und Umwelt in Amazonien, Seniorenbüro Backnang und Forum Eine Welt/ Weltladen Backnang.

Natur und Alltag in Amazonien

Die bei einer mehrwöchigen Reise durch Amazonien entstandenen Fotos schaffen einen Eindruck von der großartigen Natur, dem Leben der Menschen und den Problemen dieser Region.
Die Ausstellung kann in den folgenden zwei Wochen während der Öffnungszeiten des Seniorenbüros besichtigt werden. Eine Verlängerung ist möglich.


 

Dienstag, 11. Februar

"Ölmühle", Stuttgarter Str. 67 in Backnang 16:00 Uhr

Wiederholung am 18. Februar 16:00h , Ölmühle!!!

"Albverein trifft Regenwald" (1) - „Die Balkon-Solar-Anlage – ihr Beitrag zum Klimaschutz“

„Die Balkon-Solar-Anlage – ihr Beitrag zum Klimaschutz“
Wir reden nicht nur darüber, jetzt ist Handeln angesagt! Mit einer steckerfertigen Balkon-Solar-Anlage kann jeder Eigentümer oder Mieter (s)einen Beitrag leisten und dadurch auch Energiekosten sparen. Diese Anlage ist leicht zu montieren und kostet nicht mehr viel.
Steckerfertig heißt, fertig zum Einstecken in die Steckdose. Der gleiche Stecker, der beim Bügeleisen den Strom zum Bügeln liefert, sorgt bei der Balkonanlage für Strom in das private Netz. Ohne Genehmigung oder Elektriker! Informieren Sie sich bei einem Vortrag mit Martin Lang von der Energiegemeinschaft Weissacher Tal eG. Auch eine Einzelberatung ist nach Absprache möglich, E-Mail: martin.lang@energie-wt.de.
Nach dem Vortrag kann vor Ort eine Anlage besichtigt werden. Außerdem steht Ihnen dort Martin Lang am Donnerstag, 13.2. und am Dienstag, 18.2. jeweils von 16 – 17 Uhr für Fragen zur Verfügung.
Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der Energiegemeinschaft Weissacher Tal eG
.

 

Weitere Veranstaltungen zum Thema Klimaschutz sind geplant, unter anderem einen Film über die Auswirkungen des Sojaanbaus in Brasilien, verbunden mit einer Fotoausstellung im Seniorenbüro Backnang am 03. April, ein aktueller Reisebericht über die  Situation in Amazonien am 21. April, eine Busexkursion zur Klima-Arena in Sinsheim am 01. August und eine Veranstaltung am 13. Oktober im Rahmen eines Mundart-Stammtisches. Weitere Vorhaben sind noch in Vorbereitung. Info dazu auch unter www.albverein-backnang.de/programm.

 

Klimaschutz jetzt ! - Albverein trifft Regenwald

Viele reden von Klimaschutz – aber handeln wir auch, versuchen wir unsere Erkenntnis, dass es jetzt „Zeit ist“ im Alltag umzusetzen? Mit einer Veranstaltungsreihe möchten Albverein Backnang, Energiegemeinschaft Weissacher Tal eG und Forum Eine Welt Backnang ihren Teil dazu beitragen. Schwerpunkte sind Erneuerbare Energien und Auswirkungen unseres Konsumverhaltens oder auch „Nichtstuns“ in anderen Teilen unseres Planeten. Wir wollen zum Mitmachen anregen und aufzeigen, dass auch viele kleine Aktionen einen wichtigen Beitrag zum weltweiten Kampf gegen die Klimaänderung leisten. Packen wir es an!

 

 

 

Neues Angebot in der Ölmühle , Dart! In Kooperation mit dem 1. Dart Club Backnang 1985 e.V.

Mundart- Stammtisch mit Liederhannes

Der Albverein Backnang und der Verein Schwäbische mund.art hatten eingeladen und die Ölmühle war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Zuhörer kamen in den Genuss von schwäbischen Lumpaliedla, bei denen der „schwäbische Dudelsack“, richtig genannt ist es die Sackpfeife, ein vielseitig einsetzbares Instrument ist. Die Sackpfeife wurde jahrhundertelang von Hirten und fahrenden Sängern als Instrument, das auch entsprechend laut ist, genutzt. Die lustigen und manchmal auch melancholischen Lieder kamen beim Publikum gut an und zum Schluss klappte es sogar mit ein paar gemeinsam gesungenen Liedern. Ein gelungener Auftakt der Mundart-Stammtisch-Runde in diesem Jahr.

 

Albverein triffft: Balkonkraftwerk

Volles Haus in der Ölmühle heute  11.2.2020. Aufmerksam verfolgten die Interressierten  den Vortrag von Martin Lang / Energiegemeinschaft Weissacher Tal eG.Gekonnt beantwortete  M. Lang die teilweise sehr knifflgen Fragen zum Thema.

 

"Heimat auf der Spur" - Theaterspaziergang in Backnang

Den Zuschauer erwartet ein Rundweg, bei dem markante Episoden der Stadtgeschichte Backnangs lebendig werden. Kommentiert von den schwäbischen Originalen Jakob und Marie wird eine schwäbisch-badische Hochzeit gefeiert, es treten fromme Chorherren auf und schnatternde Weiber. Aufrührerische Reden werden geschwungen und philosophische Betrachtungen über die schwäbische Seele und ihren „Durscht“. Während Jakob noch überlegt, ob er in ein Weinwirtschäftle „na oder nuff“ goht, wird gezeigt, dass man in Backnang zu feiern weiß. „Heimat auf der Spur“ – der Theaterspaziergang mit Musik dauert ca. 2 Stunden, wird gespielt vom Theater Rietenau. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Albverein Backnang. Die Führung kostet (einschl. Getränk) für Erwachsene 15,00 € und für Kinder 5,00 €. Beim Abschluss ist eine kleine Überraschung enthalten.

 

Die Aufführungstermine im Frühjahr und Herbst finden sich in der Programmübersicht, Treffpunkt ist jeweils am Burgplatz vor der Historischen Schmiede. Informationen und Anmeldungen von Gruppen bei Albert Dietz, Telefon 07191 68601, E-Mail: albverein-backnang@gmx.de  und unter www.theater-rietenau.de. Karten gibt es bei der Buchhandlung Kreutzmann, Am Schillerplatz 5 in Backnang.

 

Nach den Führungen am Samstag lädt die Weinstube Schmiede zur Einkehr ein. Für Gruppen empfiehlt sich eine Reservierung unter 0179 7906964.

 

Foto: Dietmar van der Linden

Szene aus einer "gespielten Stadtführung"

Mund.art-Stammtische                  

In Zusammenarbeit mit dem Verein Schwäbische Mundart e.V. Bei diesen Veranstaltungen werden Mundart-Künstler aus dem „Ländle“ eingeladen und die Anwesenden haben die Möglichkeit eigene Mundarttexte vorzutragen. Dazu wird passende Bewirtung angeboten.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Künstler wird gebeten. Beginn jeweils 19:00 Uhr.

 

Diese finden statt

in der ‚Ölmühle‘ in Backnang

 

im Nabu-Vereinsheim in Großaspach-Fautenhau in Kooperation mit dem Nabu Aspach

im

Bauernhausmuseum Unterweissach in Kooperation mit dem Heimatverein Weissacher Tal

 

in der Gaststätte „Eintracht“ in Backnang

 

Haben Sie Interesse an Mundart und würden Sie gerne bei der Auswahl der Künstlerinnen und Künstler bei der Planung unserer Mund.art-Stammtische mitmachen? Der Zeitaufwand ist überschaubar.

Dann melden Sie sich einfach und wir besprechen das unverbindlich?

Per Pedes-Stammtisch und Singabende
Da kann man nette Leute treffen oder neu Kennen lernen, plaudern oder Informationen zu den nächsten Veranstaltungen erhalten. Bei den „Singabenden“,und allen Stammtisch-Abenden, sind Gäste immer herzlich willkommen.
 
 
„Westentaschen-Kino“ oder: Die kleine Diareihe
Wäre es nicht schön, wenn man sich einmal Dia, vielleicht auch einen Film, von einem Ausflug oder einer Wanderwoche anschauen könnte? Oder auch von Veranstaltungen, die schon viele Jahre zurückliegen und an die man sich gerne erinnert.
Wer gerne etwas zeigen möchte muss sich einfach melden – Telefon 07191 68601 - und dann wird ein Termin vereinbart. Die oder der Vorführende muss sich lediglich um sein Vorführgerät kümmern, eine Leinwand oder sonstige Vorbereitungen sind nicht erforderlich.
Und wo kann das gezeigt werden?
Der Raum in der ‚Ölmühle’, Stuttgarter Str. 67 in Backnang, bietet Platz für bis zu 50 Personen. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.00 Uhr.
Jeder Vortrag dauert 1 bis maximal 1 ½ Stunden, dazwischen eine Pause. Der Eintritt ist zu allen Vorführungen kostenlos, die Vortragenden freuen sich über eine kleine Spende. Gäste sind herzlich willkommen.

Anreise zur " Ölmühle"

Bitte lassen Sie Ihr Auto möglichst zu Hause und kommen Sie zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Bei allen Veranstaltungen in der "Ölmühle" haben Sie die Möglichkeit zum Parken auf dem Parkplatz des REWE-Marktes in der Blumenstraße.
Wir bedanken uns für dieses freundliche Entgegenkommen !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schwäbischer Albverein Backnang